Versandkostenfrei ab 200€ innerhalb DE
Kostenlose Retoure
Fair produziert
Jede Woche neue Styles

Stilsicher durch den Sommer: Beach- und Strandoutfits für Damen

Der Sommer ist da! 

Auch wenn es hier in Hamburg gerade nieselt, freue ich mich richtig, dass der Sommer so langsam da ist. Und irgendwie finde ich es auch schön, dass wir Deutschen diesen Sommer hauptsächlich im eigenen Land verbringen werden. Wir unterschätzen nämlich häufig, wie schön es hier eigentlich ist - und wie schön eigentlich unsere Strände sind. Ich fahre zum Beispiel nächste Woche an die Ostsee, weshalb ich mir für diese Woche auch das Thema "Beach- und Strandlooks" rausgesucht habe. Denn was zieht man eigentlich an, wenn man Urlaub am Meer macht? Die Frage habe ich mir auch gestellt und deshalb die Zeit im Büro genutzt, tolle Strandlooks zusammenzustellen, die dir und mir für verschiedene Anlässe Inspiration und Hilfe bieten sollen, perfekt gestylt zu sein! 

Sommer, Sonne, Strand und Mode 

Nächste Woche wird es wieder heiß, was bedeutet, dass der Bikini oder Badeanzug für einen Urlaub am Strand auf keinen Fall fehlen darf. Aber was sollst du anziehen, wenn du abends zusammen mit Freund oder Freunden einen Cocktail in einem Restaurant am Strand trinken möchtest? Welcher Strandlook ist passend für einen Spaziergang an der Strandpromenade? Und wie kleidest du dich, wenn du dir an einem Tag am Wasser eine kurze Abkühlung an der nächsten Bar holen möchtest? Du siehst also, Beachlook ist nicht gleich Beachlook. Zwar denken wir, dass Strandlooks einfach und unkompliziert sind, dabei gibt es viele verschiedene Anlässe, zu denen wir uns passend stylen können. Vor genau diesem Problem stand auch ich, als ich gestern Abend meine Tasche für den Urlaub packen wollte - was ziehe ich eigentlich an, wenn ich nicht gerade im Bikini am Strand liege? Wie gut also, dass ich Freizeit und Arbeit verbinden kann und tolle Looks zusammengestellt habe, bei denen du in deinem Strandoutfit zum mega Hingucker wirst - sei gespannt!

Sommerlooks bei Zwillingsherz! 

Neben den tollen Teilen, die ich dir gleich vorstelle, gibt es nun auch eine extra Kategorie bei uns auf der Seite, bei der sich alles um tolle Beachlooks für Frauen dreht. Denn zu einem schönen Strandoutfit gehört manchmal doch mehr als ein luftiges Sommerkleid. Hüte, Tasche und Schuhe sind bei der Zusammenstellung deines Beachlooks wichtige Begleiter, denn sie verleihen deinem Outfit noch mehr Individualität und sommerliches Flair.

Deshalb hier kurz drei kleine Modetipps von mir, wie du deinen Strandlook einzigartig machst: 

  1. Es darf gerne XXL sein: Ob Hut oder Tasche - "groß" ist hier das Stichwort. Große Taschen sind nicht nur super praktisch, denn es passen alle wichtigen Dinge hinein, die du für den Strand brauchst, sondern sind zudem super stylisch (mein Zwillingsherz-Favorit: Tasche "Nada"). Gleiches gilt natürlich auch für Hüte, denn XXL-Hüte sind diesen Sommer ein Muss! Eine tolle Alternative stelle ich dir später in meinem Blog vor. 
  2. Fein, aber oh-ho! Leichte Tücher wirken erstmal relativ unspektakulär, aber was du alles schönes mit ihnen anstellen kannst und warum sie dir helfen, einen perfekten Beachlook zusammenzustellen, erzähle ich dir später - stay tuned! 
  3. Weiß ist das neue Schwarz! Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass die Farbe Weiß im Sommer einfach die Trendfarbe schlechthin ist. Und auch in unseren Sommerkleidern und Strandtuniken findest du überall diese helle Farbe. Ein tolles Beispiel ist unsere Strandtunika "Fantasia" mit wunderschönen Neon-Highlights!

 

Girls just wanna have sun - stylische Beachlooks für deinen nächsten Urlaub! 

#1: Für einen langen Tag am Strand 

Was ist das wichtigste bei deinem Beachlook, wenn du den ganzen Tag am Strand verbringen möchtest? Richtig, eine riesige Tasche (siehe Modetipp Nr. 1), in die für den ganzen Tag alles Wichtige reinpasst. Perfekt dafür ist die Strandtasche "Tropical"  aus unserer Beachkollektion. Ich liebe an dieser Tasche das tolle Farbspiel aus Neonpink, Gelb und Türkis und natürlich den fransigen Schriftzug "Sun, Salt, Beach" - wie passend, oder? Taschen sind am Strand viel Feuchtigkeit und Sand ausgesetzt, weshalb ein robustes Material und eine Faser wichtig ist, die nicht so viel Feuchtigkeit aufnimmt. Deshalb ist die Tasche aus 80% Polyester und 20% Baumwolle (wäre sie aus 100% Baumwolle, würde viel Wasser aufgesaugt werden und die Tasche bräuchte länger um zu trocknen). Passend zu der Taschek, kannst du das Midikleid "Jennifer" tragen. Dieses tolle Batikkleid gibt es in drei verschiedenen Varianten. Ich habe zu der Tasche das Modell in den Pastelltönen Blau, Rosa und Gelb gewählt, weil ich fand, dass dies perfekt zur Tasche gepasst hat. Du siehst also, du kannst auch gerne mal dein Outfit rund um ein Accessoire bestimmen! 

Jennifer

 

#2: Schnell mal einen Drink an der Beachbar holen

Wer kennt es nicht? Man liegt am Strand, sonnt sich, bekommt Durst, möchte sich gerne was zu trinken holen und muss dafür ein paar Meter laufen. Ich persönlich mag es dann nicht, nur im Bikini zwischen anderen Leuten rumzulaufen, da ich mich dann nicht "angezogen" fühle. Dazu eignen sich zum Beispiel Kimonos ganz gut oder eben - ein Tuch! Ja, du hast richtig gehört, denn mit Tüchern kann man im Sommer viele nützliche Dinge anstellen (siehe Modetipp Nr. 2). Ich habe hier unser Baumbus-Tuch "Laura" in Türkis gewählt, denn es ist nicht nur aus 100% Bio-Bambusfaser, sondern überzeugt als Pareo aufgrund seiner Größe. Die Länge von 2 Meter ermöglicht es, dieses Tuch auch als luftiges Sommerkleid bzw. Pareo zu binden. Einfach das Tuch auf Höhe der Brust überkreuzen und hinten am Hals verknoten - fertig! Ein Pareo-Kleid ist super, um sich schnell etwas überzuwerfen und die freien Zonen zu überdecken. Ein Must-Have für den Strand! Auf dem Bild siehst du auch unseren brandneuen Sommerstrohhut "Charlott" (quasi nach mir benannt), der durch seine schöne Größe und den tollen Muscheldetails überzeugt (siehe Modetipp Nr. 1). Und natürlich ist er durch seine weiße Farbe einfach ein Allrounder für den Sommer (siehe Modetipp Nr. 3), denn du kannst ihn einfach zu allem tragen - ob zum Strandkleid, zur Tunika, luftiger Bluse oder einfach als Sonnenschutz, wenn du im Bikini in der Sonne liegst. 

Wickelkleid 

 Wenn du kein Fan von Türkis bist oder der Look dir einfach zu schlicht ist, habe ich noch eine tolle Alternative für dich. Anstelle des Bambustuchs habe ich das gestreifte Tuch "Elisabeth" gewählt. Das Sommertuch hat ein tolles Streifenmuster in Weiß, Rot und Dunkelblau und die Ränder sind mit süßen kleinen Bommeln verziert. Dieses Tuch ist zwar mit 1,80 m etwas kürzer, aber dafür aus 100% Polyester. Auch hier ist wieder der Vorteil, dass wenig Wasser aufgesaugt wird und du deshalb dieses Tuch perfekt am Strand tragen kannst. Als tolle XXL-Tasche habe ich dir die Strohtasche "Hummer" rausgesucht. Bast- und Strohtaschen sind momentan der Renner, denn sie sehen einfach automatisch super sommerlich aus. Zudem hat die Tasche eine tolle Größe, um alles Wichtige für den Strand zu verstauen. Ich finds super!

Elisabeth

 

 #3: Dein Look für die nächste Beachparty! 

Urlaub am Strand bedeutet auch immer: Cocktails, Bars und jede Menge Spaß! Das heißt also, in den Koffer musst du defintiv auch ein Outfit für die Abendstunden einpacken. Ich habe mich hier für das Tunikakleid "Mina" entschieden, denn ich mag die Farbkombi aus Weiß- und Blautönen. Das Kleid ist aus 100% Baumwolle und somit etwas dicker und perfekt, wenn es abends etwas kühler wird. Wenn es sogar immer noch zu kalt ist, kannst du auch super eine weiße Jeans darunter ziehen und es als "normale" Tunika tragen. Da auch abends Handy, Portemonnaie und einige Kosmetikartikel nicht fehlen dürfen, brauchst du zu deinem Beachlook definitiv noch eine Tasche. Da ich Clutches irgendwie für Strandbars nicht so passend finde, habe ich dir eine ähnliche Variante rausgesucht. Die Tasche "Summertimes" ist ein mega Highlight für deinen Look: Sie ist aus Holz und ist teilweise transparent - also voll im Trend! Transparente Taschen sind dieses Jahr bei Modeliebhabern mega angesagt und gerade für abends super cool! Als kleines Special habe ich noch das Seidentuch "Classic" in Weiß an den Henkel geknotet, um die Farbe des Kleides wieder aufzugreifen und den Look noch etwas heller und frischer zu gestalten (siehe Modetipp Nr. 3). 

Mina

 

#4: Luftig gestylt für einen Spaziergang an der Strandpromenade

Es soll ja auch mal vorkommen, dass man nicht den ganzen Tag am Strand liegt, sondern auch ein wenig die Gegend erkunden möchte, z.B. einen Spaziergang an der Strandpromenade machen oder neue kleine Buchten und Dünen erkunden. Für deinen sommerlichen Beachlook kannst du super das Maxikleid "Lua" tragen. Das Kleid gibt es in Hellgrün und Pink - daher ist es von den Farben super sommerlich! Aber auch der Schnitt ist perfekt, denn die Spaghetti Träger überdecken deine Schulter nicht zu stark, weshalb du unter den Achseln weniger schwitzt. Zudem ist der weite Schnitt super luftig und du musst dir bei der typischen Küstenbrise keine Sorgen machen, dass dein Kleid nach oben fliegt. Für das gewisse Etwas habe ich den Seidenschal "Classic" in Weiß in die Haare von Anna gebunden. So hast du ein coolen, sommerlichen Look für kleine Ausflüge. Dazu kannst du super Flipflops, Sandalen oder Schlappen kombinieren - fertig!

Lua

Meinem Urlaub steht nun nichts mehr im Wege und ich hoffe, dass auch du dich bei deinem nächsten Tag am Strand an meine Tipps zurückerinnerst. Weil ich eben im Urlaub bin, wirst du erst übernächste Woche wieder etwas von mir hören, aber ich kann dir schon jetzt sagen: Das Thema wird super! 

Liebe Grüße,

Deine Charlotte

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
33
Nachhaltig